www.postillion.org
 
Verein Jugend-
arbeit
Schul-
sozialarbeit
Krippe Kinder-
garten
Natur- und
Waldkinder-
garten
Hort Kernzeit-
betreuung
Randzeit-
betreuung
Ferien-
betreuung
Erziehungs-
hilfe
Stationäre
Erziehungs-
hilfe
Kontakt
Zentrale
Hirschhorn Leimen Rauenberg Sandhausen Schönau Wiesloch Wilhelmsfeld   Anmeldung

  Integration/Inklusion
  Vertretung

  Ernährung
 
Startseite

Brühl
Dossenheim
Eberbach
Eppelheim
Heddesheim
Hirschberg
Hirschhorn
Hockenheim
Ketsch
Leimen
Oftersheim
Plankstadt
Rauenberg
Reilingen
Sandhausen
Schönau
Schriesheim
Spechbach
Weinheim
Wiesloch
Wilhelmsfeld

Impressum

Waldkindergarten Wilhelmsfeld

Unser höchstgelegenster Kindergarten im Rhein-Neckar-Kreis mit über 500m über dem Meer heißt Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt herzlich willkommen. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen haben wir nur wenige Schließtage über das Jahr verteilt.
Die Eingewöhnungszeit sehen wir als Beginn der Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindergartenteam, deshalb legen wir großen Wert auf eine entspannte Eingewöhnungssituation und eine intensive Elternarbeit. Ein monatlicher Newsletter des Trägers, regelmäßige Elternabende und Elterngespräche sowie über das Jahr verteilte Aktionen, an denen das Team, Kinder und Eltern beteiligt sind, fördern die Transparenz und eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Kinder.
Das Besondere an unserem Waldkindergarten ist der ganztägige Aufenthalt in der Natur. Das weitläufige Waldstück bietet viele Möglichkeiten zum Klettern, Bauen und Buddeln. Es gibt Wurzeln, Steinhügel und Kletterbäume zu besteigen; und Tipis, Sträucher und Hängematten um sich zurückzuziehen. Die Kinder erleben die jahreszeitlichen Veränderungen mit allen Sinnen und können ihren natürlichen Spiel- und Bewegungsdrang im Wald optimal ausleben. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz von Bildung. Der Alltag der Kinder ist so gestaltet, dass sie sich spielerisch und möglichst selbstständig ihre Welt erschließen können. In der täglichen Kinderrunde versuchen wir, die Kinder so weit wie möglich in die Entscheidungsprozesse, die ihren Alltag im Wald rund um die Gemeinde betreffen, mit einzubeziehen.
Im Freispiel haben die Kinder die besten Möglichkeiten, ihren individuellen Interessen nachzugehen. Zusätzlich bieten wir auch gezielte Angebote an, die sich an der Jahreszeit und den Interessen der Kinder orientieren. Einmal in der Woche findet ein gesondertes Angebot für die Vorschulkinder statt, außerdem sind wir viel unterwegs und unternehmen Ausflüge in und um die Gemeinde oder kleine Wanderungen in den Wald.
Haupttreffpunkt ist das Waldgebiet rund um das Schützenhaus. In den zwei Bauwagen sind sämtliche Materialen für die pädagogische Arbeit untergebracht (z.B. Bastelmaterial, Bücher, Handpuppen usw.). Bei schlechtem Wetter können sich die Kinder hier aufhalten. Im Winter werden auch die Mahlzeiten dort eingenommen, während der Holzofen für mollige Wärme sorgt. Außerdem können sich die Kinder in einer Schlaf-/Kuschelecke ausruhen.

Betreuungszeiten:
5-Tage-Betreuung 7:30 - 13:30 Uhr und Zusatzmodul 7:00 - 7:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Plätze:
20
Standort:
Wasserreservoir oberhalb des Schützenhauses, Wilhelmsfeld
WegbeschreibungAnzeigen auf Google-Maps
Kontakt:
E-Mail: waldkindergarten.wilhelmsfeld@postillion.org, Telefon: (0176) 12013-852
Team:
Leitung: Sandra Sauer (Soziale Arbeit BA), Sandra Münch (Erzieherin), Lukas Fabis (Jugend- und Heimerzieher)
Pädagogische Konzeption:
als pdf-Dokument
Schließtage 2017:
20 Tage
02. Januar, 02 und 03. Mai, 06. bis 09., 12. bis 14. und 16. Juni, 26 bis 28. Juli, 30. Oktober, 02 bis 03. November, 27. bis 29. Dezember
Benutzungsordnung:
als pdf-Dokument
Entgelte:
als pdf-Dokument
Ermäßigung:
Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird dies mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Anmeldung:
nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Zuschuß:
über das Landratsamt einkommensabhängig möglich