www.postillion.org
 
Verein Jugend-
arbeit
Schul-
sozialarbeit
Krippe Kinder-
garten
Natur- und
Waldkinder-
garten
Hort Hort-
ferien-
betreuung
Schul-
betreuung
Erziehungs-
hilfe
Stationäre
Erziehungs-
hilfe
Kontakt
Zentrale
Vereinszweck Kraftpost Spenden Partner Verlag Elternbeirat
 
Startseite

Brühl
Dossenheim
Eberbach
Eppelheim
Heddesheim
Hirschberg
Hirschhorn
Hockenheim
Ketsch
Leimen
Oftersheim
Plankstadt
Rauenberg
Reilingen
Sandhausen
Schönau
Schriesheim
Spechbach
Weinheim
Wiesloch
Wilhelmsfeld

Impressum


Postillion als Kommanditist bei dem Fachverlag Hirnkost

Postillion e.V. ist seit 2017 Kommanditist beim nicht-kommerziellen Hirnkost Verlag KG. Der Verlag wurde 2003 vom Gründer des Archivs der Jugendkulturen, Klaus Farin, ins Leben gerufen. Der Verlag hat seither über 80 gedruckte Bände und zahlreiche E-Books zu jugendkulturellen Themen herausgebracht. Die Themen reichen über Jugendmode, Musikrichtungen, Fankultur, Graffiti/StreetArt, Rechtsradikalismus, Jugendkriminalität, Veganismus, Gender Studies, Migration bis hin zu Science Fiction. Der Schwerpunkt des Programmes liegt auf soziokulturellen Sachbüchern, die durch themenbezogene Belletristik und eine wissenschaftliche Reihe ergänzt werden. Die Besonderheit des Verlages besteht darin, dass wir bemüht sind, die Menschen in unseren Veröffentlichungen möglichst viel selbst zu Wort kommen zu lassen. So gelingt es uns, Jugendszenen bei der Gestaltung ihres Selbstbildes zu begleiten, statt sie in überkommene sozialwissenschaftliche Methodik zu zwängen. Im Bereich der Interpretation von Punk, politisch rechtslastiger Musikrichtungen, der Graffiti- sowie der Skinheadszene hat der Verlag wichtige Standardwerke hervorgebracht.

Postillion e.V. engagiert sich im Rhein-Neckar-Kreis für die Jugendarbeit und hat mit dem Archiv der Jugendkulturen und dem Verlag Hirnkost bereits das Modellprojet Bedarfsorientierte Jugendarbeit (2014-2017) durchgeführt, das durch die Stiftung Aktion Mensch unterstützt wurde. Der Postillion e.V. möchte durch den Einstieg bei Hirnkost KG die Arbeit unterstützen und eine Verbindung von Praxis und Theorie herstellen.

Das aktuelle Verlagsprogramm (ab 1.12.2017)