www.postillion.org
 
Verein Jugend-
arbeit
Schul-
sozialarbeit
Krippe Kinder-
garten
Natur- und
Waldkinder-
garten
Hort Hort-
ferien-
betreuung
Schul-
betreuung
Erziehungs-
hilfe
Stationäre
Erziehungs-
hilfe
Kontakt
Zentrale
Kindergarten
Eppelheim
Kindergarten
Ketsch
Kindergarten
Plankstadt
Kindergarten
Wiesloch
Kinderhaus
Weinheim
Kindergarten
Sternschnuppe
Weinheim
Kindertagesstätte
Freudenberg
Weinheim
  Anmeldung

  Integration/Inklusion
  Vertretung

  Ernährung
 
Startseite

Brühl
Dossenheim
Eberbach
Eppelheim
Heddesheim
Hirschberg
Hirschhorn
Hockenheim
Ketsch
Leimen
Oftersheim
Plankstadt
Rauenberg
Reilingen
Sandhausen
Schönau
Schriesheim
Spechbach
Weinheim
Wiesloch
Wilhelmsfeld

Impressum

Ernährung in den Kindertagesstätten

Essen ist wichtig. Zum einen die Qualität des Essens mit den Fragen, wo kommen die Zutaten her, wie ist die Verarbeitung und welche Zusatzstoffe werden verwendet. Aber auch die Atmosphäre, in der gegessen wird. Wir legen Wert auf beides.
Der Postillion e. V. hat sich aufgrund der Dezentralität, Arbeitsaufwand und Verantwortung dagegen entschieden in jeder Einrichtung zu kochen. Dies wäre finanziell und logistisch sehr aufwändig und teuer gewesen. So bedienen wir uns verschiedener Caterer. Grundsätzlich entscheiden die Einrichtungen welchen Caterer sie nehmen möchten. Wir geben jedoch vor, welche überhaupt geeignet sind, da sie gewisse Auflagen erfüllen müssen. Die Entscheidung, wer das Essen liefert entscheidet die Einrichtung mit dem Elternbeirat

Derzeitige Fremd-Caterer
  • Ehrenfried in Heidelberg
  • Kidsmeal in Wilhelmsfeld
  • BVS in Mannheim
  • Freudenberg-Kantine in Weinheim (nur Weinheim)
Wir sind für neue Caterer offen und freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Ab 2017 gibt es auch eine eigene Postillion-Produktlinie
Der Gesamtelternbeirat hat im Jahr 2015 den Grundsatzbeschluss gefasst, dass der Verein sich mit einem eigenen Konzept präsentiert soll. Hierzu wurde gemeinsam mit der Firma Ehrenfried eine Produktlinie erarbeitet. Dadurch können wir die Lebensmittel und die Zusatzstoffe selbst bestimmen und auch an die Eltern kommunizieren. Die wichtigsten Eckpunkte:
  • Es werden kleinere Essensmengen gekocht und dadurch findet eine Qualitätsverbesserung statt.
  • Die Zutaten sind zertifizierte Bioprodukte (Bioland). Lediglich bei Fleisch und Fisch ist dies aus Kostengründen nicht möglich. Jedoch haben wir vereinbart, dass Fleisch aus der Region genommen werden soll. Der Fisch wird direkt von der Firma Deutsche See kommen.
Zweimal im Jahr findet eine Besprechung mit unseren Einrichtungen und den Verantwortlichen aus der Produktlinie statt, um das Angebot weiterzuentwickeln.

Kosten des Essens
Die Essenspreise werden von den Kommunen nicht subventioniert. Das Essen wird grundsätzlich von den Eltern finanziert. Es handelt sich um einen eigenwirtschaftlichen Bereich. Das heißt, jede Preissteigerung führt unweigerlich zu einer Erhöhung der Essenskosten für die Eltern. Die derzeitigen Essenspreise variieren etwas zwischen den Einrichtungen. Sie beinhalten jedoch auch Getränke und einen Snack am Nachmittag. Die Essensbeiträge finden Sie auf der Entgelttabelle jeder Einrichtung. Es wird kein weiteres Essensgelt benötigt, z.B. für Getränke.

Auswahl des Essens für die Einrichtung
Jeder Wechsel eines Caterers kann durch gemeinsamen Beschluss von Einrichtungsleitung und Elternbeirat jederzeit erfolgen. Eine Vorlaufzeit muss jedoch eingeplant werden, da u.U. sich auch die Essensbeiträge ändern können. Das muss entsprechend vorbereitet werden.

Ansprechperson beim Postillion e.V. für Verpflegung
Zunächst ist die jeweilige Einrichtungsleitung (Wechselwunsch) Ansprechpartner. Zentral zuständig beim Postillion e.V. ist Martina Weiher (06220) 52171-16.